Klima Las Vegas / Beste Reisezeit Las Vegas

Die Stadt Las Vegas liegt im Bundesstaat Nevada im Südwesten der USA. Nevada grenzt an Kalifornien, Utah sowie Oregon und wird landschaftlich vor allem durch Gebirge und Wüsten geprägt. Las Vegas liegt mitten in der Wüste von Nevada. Dies hat direkte Auswirkungen auf das Wetter und das Klima der Stadt. Wüstenklima zeichnet sich durch extrem trockene Luft und ausgeprägte Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sowie zwischen Sommer und Winter aus. Es fallen nur sehr wenige Niederschläge als Regen (ca. 100 bis 200 mm pro Jahr). Im Winter ist gelegentlich auch Schnee möglich. Die relative Luftfeuchtigkeit in Las Vegas beträgt im Durchschnitt lediglich 25 bis 30%.

In den Wintermonaten Dezember bis Februar erreichen die Temperaturen in Las Vegas tagsüber ca. 15 Grad Celsius. Gelegentlich wird es auch mit 20 Grad etwas wärmer. Die Nächte sind im Gegensatz dazu sehr kalt, nicht selten tritt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sogar Frost auf. Am Tag scheint oft die Sonne und in der Nacht ist es sternenklar.

Im Frühling (März bis Mai) wird es bereits deutlich wärmer. Hier werden am Tage im Durchschnitt Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad erreicht. Nachts kühlt es ebenfalls deutlich ab, jedoch tritt zu dieser Zeit kein Frost mehr auf. Gelegentlich kommt es jetzt zu Regen oder Wind. Zu dieser Jahreszeit grünen und erblühen außerdem die Pflanzen in der Wüste, was einen besonderen Reiz ausmacht.

Die Sommer in Las Vegas sind sehr heiß und trocken. Temperaturen von 40 Grad Celsius gehören dort zum Alltag und nicht selten werden sogar 45 Grad im Schatten erreicht. Auf Grund der niedrigen Luftfeuchtigkeit wird diese Art der Hitze jedoch oft gut vertragen. Im Herbst ist es ebenfalls mit 20 bis 35 Grad angenehm warm.

Blick auf Las Vegas

Blick auf Las Vegas ©TK

Beste Reisezeit Las Vegas:
Sehr günstig für einen Aufenthalt in Las Vegas sind die Übergangszeiten, also die Monate März bis Mai sowie September bis Anfang November. Hier ist es weder zu heiß, noch treten Nachtfröste auf, wie dies im Winter oft der Fall ist. Wer allerdings ein Fan von sehr heißen Temperaturen ist, kann natürlich auch im Hochsommer nach Las Vegas reisen. Wer die Stadt im Winter besucht, sollte unbedingt an warme Kleidung für den Abend und die Nacht denken.

Mehr Infos zum Klima in den USA